Bei anhaltenden Blutungsstörungen:

Verlängerte und verstärkte Monatsblutungen können die Lebensqualität erheblich einschränken. Wenn sie über einen längeren Zeitraum anhalten, führen sie zu einer dauerhaften Blutarmut mit der Folge einer verminderten Leistungsfähigkeit, teilweise Abgeschlagenheit oder verstärkten Müdigkeit.
Die Gründe für diese Blutungsstörungen sind zunächst vielfältig, lassen sich aber auch in verschiedene Ursachengruppen mit entsprechenden gezielten Behandlungsmöglichkeiten einteilen.
Hormonelle Störungen können meist auch mit Hormonen behandelt werden, Myome (gutartige Muskelknoten) in der Gebärmutterhöhle und Polypen der Gebärmutterschleimhaut können durch operative Spiegelung der Gebärmutterhöhle entfernt werden.

Bei vielen Frauen lassen sich jedoch weder hormonelle Störungen noch Myome oder Polypen finden – wir sprechen von dysfunktionellen Blutungsstörungen. In der Behandlung solcher Blutungsstörungen blieb früher oft nichts anderes übrig, als die Totalentfernung der Gebärmutter. Dieser Eingriff kann für eine Frau ein belastender Eingriff mit langfristigen Folgen und Beschwerden (Senkung der Harnblase, Inkontinenz, Probleme in der Sexualität) sein.
Für Frauen mit dysfunktionellen Blutungsstörungen stehen heute wesentlich schonendere Verfahren zur Verfügung, bei denen die Gebärmutter bewusst erhalten werden kann.
In unserer Tagesklinik werden diese spezialisierten Methoden gezielt angeboten.

Die unterschiedlichen Verfahren funktionieren nach dem gleichen Prinzip: Die Schleimhaut der Gebärmutter wird verödet, so dass sich im monatlichen Zyklus keine neue Schleimhaut in der Gebärmutter aufbauen kann und in der Folge die Monatsblutung ausbleibt oder wieder auf ein normales Maß reduziert ist.

Für die Verödung der Gebärmutterschleimhaut bestehen verschiedene Möglichkeiten:

  • die Goldnetzmethode als modernstes Therapieverfahren oder
  • die Abtragung mit einer Hochfrequenz-Schneidschlinge (Endometrium-Ablation)

Klare Vorteile dieser Methoden sind:

  • Erhaltung der Gebärmutter
  • schnelle Genesung
  • keine Auswirkungen auf den hormonellen Zyklus
Bild: Goldnetz in der Gebärmutter für die Verödung  der Gebärmutterschleimhaut http://www.hologic.de/index.php/novasure/
Goldnetz in der Gebärmutter für die Verödung
der Gebärmutterschleimhaut
www.hologic.de/index.php/novasure/

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren