Vaginale Operationen (Operationen in der Gebärmutterhöhle)

1. Ausschabungen:

  • a) Entnahme von Schleimhautproben bei Blutungsstörungen oder bei Auffälligkeiten der Ultraschalluntersuchung (zum Beispiel verdickte Gebärmutterschleimhaut)
  • b) Abtragung von Schleimhautpolypen

Eine Ausschabung wird heute immer kombiniert mit einer Gebärmutterspiegelung (Hysteroskopie.)

2. Konisation am Muttermund

  • Konusförmige Gewebeentnahme
  • mit LOOP-Technik (schonende Gewebeentnahme mittels Hochfrequenz-Schneidschlinge)
  • bei auffälligem Zelltest

3. Intrauterinspirale Einlage / Wechsel

  • als moderne, sehr sichere und komfortable Methode der Schwangerschaftsverhütung (IGEL-Leistung)

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren